„Kinder im Versteck“

»Kinder im Versteck. Verfolgt. Untergetaucht. Gerettet? Berlin 1943-1945« zeigt die Geschichten von fünf jüdischen Kindern, die sich wie Anne Frank vor der Verfolgung der Nationalsozialisten versteckten.

Drei der fünf Porträtierten überlebten die Judenverfolgung im Versteck. Die Biografien eröffnen einen intensiven Zugang zur Geschichte der Judenverfolgung und stehen beispielhaft für das Schicksal eines Lebens in Illegalität. Die Überlebenden erzählen im Wissen um die vielen Menschen, die nicht überlebten.