Prora-Zentrum

Wie Sie vielleicht der Presse entnommen haben, ist der Verein Prora-Zentrum e.V. leider im Mai 2024 in Insolvenz gegangen.

Bis zum Ende dieses Jahres können wir mit Unterstützung des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der Gemeinde Binz den Ausstellungsbetrieb und die Bildungsarbeit des Prora-Zentrums als Außenstelle des Dokumentationszentrums Prora fortführen.

Die Öffnungszeiten der Außenstelle sind wie folgt:

Juli:  sonntags, mittwochs, freitags, samstags von 10:00 bis 17:00 Uhr

dienstags 12:00 bis 17:00, donnerstags 10:00 bis 14:00

montags geschlossen

Öffentliche Gelände-Rundgänge dienstags um 10:15 Uhr und donnerstags um 14:00 Uhr

Der Eintritt beträgt 4,50 für Erwachsene, für Jugendliche und Besitzer der Binzer Buchtcard 3,50 Euro.

Kombiticket für Besucher*innen, die anschließend auch das Dokumentationszentrum Prora besuchen möchten: 7 Euro.

Ausstellungen:

Das Prora-Zentrum zeigt insbesondere eine Ausstellung zur Geschichte der in Prora eingesetzt gewesenen Bausoldaten in der DDR, „Militärstandort Prora – Opposition und Widerstand, Bausoldaten in Prora 1964 – 1989/90“

 

 

 

 

 

 

Außerdem wird dort aktuell die Sonderausstellung „Von der friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ gezeigt.

 

 

 

 

 

 

Lage: Das Prora-Zentrum befindet sich in der Fünften Straße 6 in 18609 Binz, Ortsteil Prora-Nord an der Zufahrt zur Jugendherberge Prora.

Link zu Google maps