Besucherinformationen

Eintrittspreise in die Ausstellungen:

Erwachsene: 6 Euro
Ermäßigte: 3 Euro
Familienkarte für Eltern und ihre minderjährigen Kinder: 14 Euro
Familienkarte für ein Elternteil und seine minderjährigen Kinder: 8 Euro
Kinder unter 13 Jahren freier Eintritt
Gruppen ab 10 Personen: 5 Euro pro Person

Öffentliche Führungen über die Anlage des geplanten „KdF-Seebades“:

Führungen Mai bis Oktober täglich um 11:15 und 14:00 Uhr.
 
Für die öffentlichen Führungen wird ein Zuschlag von 3 Euro auf den Eintrittspreis erhoben (Kinder unter 13 Jahren frei).

Nichtöffentliche Gruppenführungen nach vorheriger Anmeldung möglich, Preis 50,- Euro plus 4,- Euro pro Teilnehmer. Gruppenführungen auf Englisch oder Schwedisch nach Anmeldung möglich, Preis auf Anfrage.
Hier finden Sie einen Anmeldebogen, den Sie herunterladen und am PC ausfüllen können.

11_jugend

 

Für angemeldete Jugendgruppen können für 30 Euro spezielle Führungen veranstaltet werden. Der Eintrittspreis ermäßigt sich dann auf 2 Euro pro Person. Bitte rechtzeitig anmelden!
Weiter Informationen finden Sie auf der Seite Bildungsangebote.

 

 

Bicycle-icon

Führungen per Fahrrad über das gesamte Gelände des geplanten „KdF-Seebades“:  jeden Mittwoch um 10:30 Uhr und auf Anfrage. Fahrräder müssen mitgebracht werden.
In der Nebensaison können Radtouren nach rechtzeitiger Anmeldung vereinbart werden.
Räder leihen können Sie z.B. hier in Prora oder hier und hier in Binz.
Preis: 12,- Euro (9,- Euro ermäßigt, incl. Eintritt in das Dokumentationszentrum).

Treffpunkt ist im Dokumentationszentrum.
Bitte melden Sie sich unter 038393/13991, Whatsapp, siehe unten, oder prora@prora.eu an.

OldCamera_icon.svg

Der Begleitfilm „MACHT Urlaub – Das KdF-Seebad Prora“ (33 Minuten) läuft während der Öffnungszeiten in Endlosschleife, deutsch mit englischen Untertiteln. Er ist im Eintrittspreis inbegriffen.

 

Aktuelle Hygieneregeln:

  • Die Corona-Regeln in Mecklenburg-Vorpommern wurden für kulturelle Einrichtungen weitgehend aufgehoben (Stand 28.4.2022). Eine Maskenpflicht besteht nicht mehr, wir empfehlen unseren BesucherInnen aber weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske. 
  • Im Dokumentationszentrum Prora ist aufgrund der Virus bedingten Schutzmaßnahmen nur eine begrenzte Publikumszahl möglich.
  • Das Team des Dokumentationszentrums Prora bittet um Verständnis, sollte es beim Einlass zu Verzögerungen kommen, damit sich nicht zu viele Menschen zeitgleich in den Ausstellungsräumen befinden.
  • Im gesamten Gebäude und in den Ausstellungsräumen gelten die allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln.
  • Alle Kontaktflächen und Elemente der Ausstellungen werden kontinuierlich gereinigt. Außerdem stellen wir für Medienstationen und andere Kontaktmöglichkeiten Desinfektionsmittel und Handschuhe bereit. Für Ihre eigene Sicherheit empfehlen wir Ihnen eigene Handschuhe mitzubringen.
  • Öffentliche Rundgänge können nur mit begrenzter Teilnehmendenanzahl und unter Berücksichtigung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen stattfinden.
  • Bleiben Sie bitte zuhause, wenn Sie Krankheitszeichen oder Atemwegssymptome zeigen. Auch, wenn Sie innerhalb der letzten zwei Wochen engen Kontakt mit einer erkrankten Person hatten, sollten Sie zuhause bleiben.

 

Rollstuhl

Das Dokumentationszentrum ist leider nur bedingt barrierefrei. Die Ausstellung und der Filmraum sind über einen separaten Eingang im Erdgeschoss für Rollstuhlfahrer zugänglich, der erste Stock mit Modell und Café  nicht. 

 

587px-Aiga_railtransportation_inv.svg
310px-Car_with_Driver-Silhouette.svg

Ein gebührenpflichtiger Parkplatz liegt vor dem Gebäude. 
Dieser steht in keinem Zusammenhang mit dem Dokumentationszentrum.
Anfahrt siehe hier: http://www.proradok.de/anfahrt/

 

Icon_dog

Hunde sind in der Ausstellung willkommen, ein Wassernapf steht zur Verfügung.